^

Psychotainment ???

Was ist das denn schon wieder?

Viele meinen, eine Therapie sei nur dann wirklich gut, wenn sie so richtig „schwer“ sei, vielleicht sogar schmerzhaft. Und dann müsse man da einfach durch. Ich dagegen finde, sie sollte bei aller Ernsthaftigkeit auch Spass machen und vieles entdeckt, erlebt und lernt sich leichter, wenn man es spielerisch oder auch mit etwas Humor angeht. Viele Störungen sind ja gerade dadurch entstanden, dass „das Leben“ und dessen vermeintliche Regeln und „Gesetze“ zu ernst genommen wurden.

Mein Psychotainment nimmt sich daher den humorvollen und den nachdenklichen Seiten der Psychotherapie und des Menschseins an: Keine Witzecke, sondern eher eine Sammlung von bedenkenswerten Sätzen, Beobachtungen, Dialogen und ein paar humorvollen Psycho-Büchern.

Ich freue mich auch auf weitere Hinweise aus dem Leserkreis

Wer Charakter hat, braucht keine Prinzipien.
Denkst du an ein Jahr, dann denke an einen Samen. Denkst du an ein Jahrzehnt, dann pflanze einen Baum. Denkst du an ein Jahrhundert, dann liebe einen Menschen.
Das Chaos kann eine äußerst frohe Botschaft sein ...
Wer immer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren.
Sobald du aufhörst Fragen zu stellen, erkennst du!
(Ein Kurs in Wundern)
Die Zukunft träumen, ist die Aufhebung einer Amnesie.
Die Phantasie ist oftmals grausam. Nur die Wirklichkeit ist dir geneigt.
(Karl Kraus)
Wer einen Freund hat, braucht nicht mehr alleine Angst zu haben.
Wahrsagen kann jeder. Die Frage ist, ob er recht behält!
Angesichts des Todes fällt jede Entscheidung leicht ...
Ein richtiger Mann braucht kein GPS, um zu wissen wo er steht.
Dem Klugen nützen seine Feinde mehr, als dem Dummen seine Freunde. Der Kluge macht aus seinem Groll einen Spiegel!
Gracian (Handorakel)
Die Menschen sind zur Schönheit berufen:
Der Geist, die Schönheit zu denken,
die Augen, die Schönheit zu sehen,
die Ohren, die Schönheit zu hören,
die Zunge, die Schönheit zu künden,
die Hände, die Schönheit zu formen,
das Herz, die Schönheit in die Welt zu tragen.
(Schöpfungslied der Taos-Indianer)
Die Sprunghaften haben keine Richtung.
(Ein Kurs in Wundern)
Kritik an anderen ist oft nichts anderes als die Ausrede für eigene Fehler!
Whatever you do will be insignificant, but it is very important, that you do it.
(Mahatma Gandhi)
Absichtslosigkeit ist der höchste Wert, den ein Mensch in seinem aktiven Leben erreichen kann.
(Gerd Gerken)
Gewartet habe ich, bis das Leben endlich anfängt, aber es ging immer nur weiter.
(ein Klient mit 48 Jahren ...)
Wir suchen nach Erkenntnis und ertrinken in Information.
(Josef Weizenbaum)
Wenn Wunder nicht geschehen, ist etwas fehlgegangen.
To be or not to be is not a question of marketing ...
Wir denken häufiger an das, was uns fehlt, statt daran, was wir haben!
Viele Probleme entstehen erst dadurch, dass man daran arbeitet!
(das kostet mich jetzt wieder ein paar Klienten ...)
Geteilte Verwirrung ist noch lange keine Therapie!
(Wilhelm Gerl)
Realität ist eine Illusion, die auf einem Mangel an Erkenntnis beruht.
Lust ist, wenn der Körper neue Wege geht, der Verstand hinterher zustimmt und das Gefühl energisch um Wiederholung bittet.
Ein Therapeut heilt nicht, er lässt Heilung geschehen!
Work like you don’t need the money.
Love like you’ve never been hurt.
Dance like nobody’s watching.
(Casey Dunn)
Jeder Standpunkt ist so klein wie der Geist dessen, der auf ihm steht.
(Josef Pennauer)
Die Psychoanalyse ist für junge Erwachsene, die sexaktiv sind und die denken, gedacht.
(Camillo Schrimpf)
Woher soll ich denn wissen was ich denke, wenn ich nicht höre was ich dazu sage?
(Robert Mitchum)
Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens.
(Coco Chanel)
Die Wirklichkeit ist nur für Menschen, die nicht fähig sind zu träumen.
Yesterday is history, tomorrow a mystery, so enjoy today: It is a present!
Die beste Möglichkeit Träume zu verwirklichen ist aufzuwachen!
Lieber schuld an einem Leben mit Spass, als unschuldig schuldlos an schwierigen Verhältnissen.
(Bruno Jonas)
Deine Art zu denken hat dich zu dem gemacht, was du heute bist, wird dich aber nicht dorthin bringen, wo du gerne wärst.
Ohne Ziel nützt auch der beste Kompass nichts!
Wer nur an sich denkt, an den denkt sonst niemand.
Feindseligkeit ist fehlgeleitete Selbstaktualisierung!
Wer seine Zukunft nicht selbst gestaltet, wird von der Gegenwart anderer gestaltet.
Am besten arbeiten die zusammen, die dem gleichen Grad der Täuschung unterliegen.
(Robert Pfeifer)
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie dann ihren Standpunkt.
(Albert Einstein)
Wer immer den rechten Weg geht, bleibt auch auf der Strecke ...
Warum hat der Mensch nie das, was er will?
Wollte er, was er hat, hätte er, was er will.
Weil er aber nie will, was er hat, hat er nie, was er will.